Exnovation?

1. ex (lat.) = aus, heraus, nach. (…) oft als Vorsilbe verwendet (z.B. ex-trahere =herau-sziehen, ex-tendere =aus-strecken)

2. innovare (lat.) = erneuern

(Duden, Pons Wörterbuch Latein)

Exnovation steht für die Abschaffung von veralteten Nutzungsprozessen oder Technolgien, die abgeschafft werden, da sie nicht mehr wirksam sind oder auch nicht mehr mit einer verfolgten Stratgie übereinstimmen. Der Begriff wird hauptsächlich in der Nachhaltigkeitsforschung verwendet und wird als „Ausstieg aus nicht-nachhaltigen Infrastrukturen, Technologien, Produkten und Praktiken“ definiert.

Exnovation wird häufig im Kontext von Transformationsbewegungen hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft genannt. Dabei stellt Exnovation nicht das Gegenteil von Innovatin dar, sondern vielmehr eine Ergänzung des Begriffs. Politisch wird der Fokus bei Nachhaltigkeitsbestrebungen vor allem auf Innovation und besonderer Förderung dieser Innovationen gelegt. Nicht-nachhalitige Praktiken können durch dieses Vorgehen aber nicht immer verdrängt werden. Das Öko Institut macht diese Pfadabhängigkeiten in seinem Working Paper am Beispiel von erneuerbarer Energien deutlich. Die Förderung erneuerbarer Energien und die aktive Forschung an innovativer Weiterentwicklung erneurbarer Energien reicht scheinbar nicht aus um klimaschädlichen Kohlestrom aus dem Strommarkt zu herauszudrängen. An dieser Stelle können Exnovationsstrategien eingesetzt werden, dies würde den aktiven Ausstieg aus nicht-nachhaltigen Infrastrukturen, Technologien, Produkten und Praktiken bedeuten.

Wenn wir bei dem Kohlestrom Beispiel bleiben, dann wird auch deutlich, dass Exnovationsstrategien mit großen Herausforderungen verbunden sind, denn Widerstände unterschiedlicher (teils einflussreicher) Interessensgruppen und Pfadabhängigkeiten (rechtlich & ökonomisch) lassen Exnovationsstrategien zu einem politisch eher unbeliebten Thema werden (vgl. bspw. Kohlestrom Ausstieg).


Quellen:
Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit (2019): Exnovation
Kropp C. (2015): Exnovation –Nachhaltige Innovationen als Prozesse der Abschaffung.
Öko-Institut e.V. (2016):Working Paper – Exnovation: Herausforderungen und politische Gestaltungsansätze für den Ausstieg aus nicht-nachhaltigen Strukturen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere