DIY – Haarmaske

Ich nutze normalerweise lediglich eine Haarseife und eine saure Rinse mit Essig für meine Haare. Im Winter, wenn ich merke, dass meine Haare besonders trocken, spröde und schlecht kämmbar sind, ergänze ich meine Haarpflege hin und wieder durch eine selbstgemachte Haarmaske. Die Kur ist super schnell angemischt (die Zutaten habe ich meiste onehin im Haus) und pflegt die Haare wunderbar.

Ihr braucht dafür:

  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Ei
  • zwei Esslöffel Olivenöl

Alle Zutaten sehr gut verühren und in die feuchten Haare einmassieren. Anschließend die Haarmaske gut einwirken lassen (ca. 30 Minuten). Ich wickle meine Haare immer mit einem Handtuch zu einem Turban auf meinem Kopf, so bin ich während der Einwirkzeit kaum eingeschränkt. Wenn ich merke, dass die Haare steif werden, weil die Haarmaske beginnt einzutrocknen, spüle ich meine Haare gründlich aus und wasche sie anschließend. Es ist wichtig die Haare wirklich sehr gründlich auszuwaschen, dann fühlen sie sich wunderbar weich an und lassen sich auch toll kämmen. Viel Spaß beim ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere